Termine

Freitag, 17. Juli 2015 - Premiere
Sonntag, 19. Juli
Mittwoch, 22. Juli
Freitag, 24. Juli
Sonntag, 26. Juli
Donnerstag, 30. Juli
Samstag, 1. August
Mittwoch, 5. August
Samstag, 8. August


Beginn jeweils 20.00 Uhr

Ein fulminanter Opernsommer: Don Carlo 2015

VORSCHAU:
Mit „Don Carlo“, Giuseppe Verdis leidenschaftlicher Umsetzung von Friedrich Schillers mitreißendem Plädoyer für persönliche und politische Freiheit, steht von 17. Juli (Premiere) bis 8. August 2015 dieses Meisterwerk der Musik erstmals im Mittelpunkt der Opernsaison der Burg Gars – in einem Ambiente aus der Originalzeit. Mehr verraten wir ab 1.November!

RÜCKBLICK:
 „Webers `Freischütz´ mit tollen Stimmen" (Volksblatt) 
"Jung, dynamisch, publikumsnah (...) Eine Reise ins Waldviertel lohnt sich also." (Kronenzeitung)

Machen Sie sich selbst ein Bild!  Alle Videoclips von "Freischütz 2014"  finden Sie hier und wenn Sie wissen möchten, was bei uns abseits der Bühne geschieht, sind Sie hier genau richtig. 

  • 1
  • 2
  • 3
Prev Next
„Serafin on Tour“ macht Station in der Oper Burg Gars

„Serafin on Tour“ macht Station in der Oper Burg Gars

Der Publikumsliebling und ehemalige Mörbisch-Intendant Harald Serafin hat uns mit seinem Kamerateam in Gars bei den Proben besucht. In Interviews mit Intendant Johannes Wildner, Regisseur Georg Schütky;  Bettina Jensen (Agathe); Michael Bedjai (Max) und Selcuk Cara (Caspar) blickt er auf und hinter unsere Kulissen. Hier der Bericht zum Nachsehen. Wir wünschen wun-der-ba-re Unterhaltung!
zur Sendung

 

Reden Sie mit! Blick hinter die Kulissen beim Intendantentreff

Reden Sie mit! Blick hinter die Kulissen beim Intendantentreff

Intendant Johannes Wildner lädt nach jeder Vorstellung zum Publikumsgespräch in den Burghof.

Der letzte Ton erklingt, der Applaus verhallt. Wie hat Ihnen unsere Freischütz-Inszenierung gefallen? Haben Sie Fragen? Möchten Sie sich mit unserem Intendanten austauschen? Über den Entstehungsprozess unserer Produktion etwas erfahren? Nur heraus damit! Wir sind der Meinung, dass die Oper vom Austausch mit dem Publikum lebt und deshalb lädt nach jeder Vorstellung Dr. Johannes Wildner zum Intendantentreff, dem Publikumsgespräch, ein. Weiter

Bettina Jensen über das „Kirschkernspucken in der Ouvertüre“

Bettina Jensen über das „Kirschkernspucken in der Ouvertüre“

So sehen Hymnen aus: „Denn Jensens Agathe ist das Ereignis des Abends: (…) eine emotional durchlässige, wundersam geschmeidige und in der Schönheit des Timbres ‚wissende‘ Stimme, hohe Natürlichkeit und Musikalität“, lobte die Süddeutsche Zeitung 1999, als Bettina Jensen die Rolle der Agathe in Webers „Freischütz“ in ihr Repertoire aufnahm.  Ihre „Bühnenpräsenz, ihre fast zärtliche Identifikation mit jener fremden, fernen Frauenfigur“ (SZ) stellt die Sopranistin ab 18. Juli in der Oper Burg Gars unter Beweis.  anders gefragt bat zum Interview

Jetzt hören:  "Treffpunkt Klassik" von der Bühne der Oper Burg Gars

Jetzt hören: "Treffpunkt Klassik" von der Bühne der Oper Burg Gars

"Ich möchte die Menschen zum Kern der Musik führen!", ist Intendant Johannes Wildner entschlossen.  Am 19. Juli, einen Tag nach der Premiere des "Freischütz", wurde die Sendung „Klassik-Treffpunkt“ von 10:05 bis 11:40 Uhr live auf Ö1 von der Bühne der Oper Burg Gars übertragen. „Wichtig war mir, nicht den Wald, sondern die Gemeinschaft zu zeigen, in der der Freischütz spielt", so Regisseur Georg Schütky über seine Inszenierung. Warum für ihn das sogenannte „Gute“ und „Böse“ nah beieinander stehen und wie „politischer Missbrauch von moralischen Werten“ aussehen kann, hören Sie hier.

Der neue Garser Opern-Shop

Der neue Garser Opern-Shop

Ab sofort finden Opernfans ein ausgesuchtes Sortiment an Musik-CDs, DVDs, Kunsthandwerk und Kulinarik, das die „Handschrift“ der Oper Burg Gars trägt: Meisterwerke der Opernliteratur – Strauss, Bruckner, Schumann oder Mozart –, dirigiert und auf Wunsch signiert von Intendant und Maestro Johannes Wildner; „Freischütz“- Aufnahmen mit Carlos Kleiber oder Nikolaus Harnoncourt; ausgewählter Lesestoff  über die Babenberger – den Erbauern unserer Oper Burg Gars, sehenswerte Bildbände und Literatur über das Waldviertel und natürlich unser Programmheft über die Freischütz-Inszenierung 2014 unter der Regie von Georg Schütky und der künstlerischen Leitung von Dr. Johannes Wildner.  Weiter

Wo wir sind, ist Oper: "Erwarten Sie das Unerwartete"

Wo wir sind, ist Oper: "Erwarten Sie das Unerwartete"

Aufregend, spannend und frech –  wie das Waldviertel. Ein enthusiastisches, ideenreiches Ensemble will in Gars mit einem außergewöhnlichen Opernfestival das Publikum begeistern. 
„Erwarten Sie das Unerwartete!“, lautet das Credo und Erfolgsrezept des neuen Intendanten der Oper Burg Gars, Dr. Johannes Wildner, der mit seinem  Ensemble große Pläne hat. Er will eine „Garser Dramaturgie“ einleiten,  ein neues Kapitel in Sachen Opernerlebnis aufschlagen.   Weiter

Rudolf Berger wird neuer 
Geschäftsführer der Burg Gars

Rudolf Berger wird neuer 
Geschäftsführer der Burg Gars

Mit 1. November 2014 übernimmt der ehemalige Direktor der Volksoper Wien und Generalintendant der Opéra du Rhin in Straßburg die Geschäftsführung der Burg Gars GesmbH.

Der renommierte Kulturmanager (53) folgt damit Mag. Stephan Nistler, der sich aus gesundheitlichen Gründen  aus der Geschäftsführung zurückzieht. Berger ist bereits für die laufende Opernproduktion „Der Freischütz“, die am 18. Juli in Gars Premiere feiert, als Konsulent tätig: „Ich freue mich sehr über diese Herausforderung, weil ich meine Opernkompetenz auf der einen Seite, auf der anderen aber auch neue Konzepte für die Burg und die Umgebung einbringen kann.“ 

Weiter

Gekommen, um zu bleiben

Gekommen, um zu bleiben

„Endlich ist der Tag gekommen, wo wir beginnen können“, freut sich Intendant Johannes Wildner über den Probenstart zum „Freischütz“.


Nicht nur das Ensemble und der Chor sind am 19. Juni angereist, sondern auch der Garser Bürgermeister Martin Falk und Vizebürgermeisterin Elisabeth Gröschl mit einer Abordnung des Gemeinderates, der zur Begrüßung den kürzlich präsentierten Opernwein ausschenkte: „Wir wollen auf eine famose Produktion anstoßen“, so Falk. Weiter

Gelungener Auftakt zum Festspiel-Sommer: "Etliche Bravo-Rufe"

Gelungener Auftakt zum Festspiel-Sommer: "Etliche Bravo-Rufe"

Viel Applaus ernteten Orchester und Solisten beim Auftakt-Konzert zum Festspiel-Sommer der Oper Burg Gars. Unter der Leitung von Intendant Johannes Wildner spielte am 7. Juni 2014 das Orchester der Oper Burg Gars, die Klangvereinigung Wien, Werke von C. M. v. Weber, W.A. Mozart, R. Schumann u.a und konnte mit den Solisten Clemens Flieder (Violine),  Anna Chugaeva (Viola), Andrea Hodasz (Violoncello), Pierre Pichler (Klarinette)  und Andreas Wildner (Klavier) von den rund 400 Besucherinnen und Besuchern "nicht nur viel Applaus, sondern auch etliche `Bravo´-Rufe einheimsen" (NÖN, Rupert Kornell).

Die vollständige Kritik finden Sie hier.

Very gemütlich: unsere VIP - Packages

Very gemütlich: unsere VIP - Packages

Mit einem unserer VIP-Packages erhalten Sie

- Zutritt zur neu kreierten, exklusiven „OpernLounge“
- Sektempfang, alkoholfreie Getränke, Zwettler Bier
- vielfältiges Kulinarium an den Gastronomie-Ständen
- Pausengetränke mit kleinen Häppchen
- fix für Sie reservierte Sitz- und Stehmöbel
- Sitzpolster für die Tribüne
- einen eigenen VIP-Parkplatz
- Abendprogrammheft

VIP-Ticket buchen

"Neue Ära“: Die Oper Burg Gars verpflichtet Johannes Wildner als Intendanten

"Neue Ära“: Die Oper Burg Gars verpflichtet Johannes Wildner als Intendanten

"Die Ernennung signalisiert den Beginn einer neuen Ära für die Freiluft-Oper Gars am Kamp“, so die beiden Geschäftsführer Heribert Reisinger und Stephan Nistler. “Von den durchwegs hochkarätigen Bewerberinnen und Bewerbern um die künstlerische Leitung der Oper Burg Gars hat uns bei Dr. Johannes Wildner neben seiner internationalen Erfahrung und seiner hohen musikalischen und organisatorischen Qualität besonders seine Begeiste-rungsfähigkeit angesprochen. Wir sind überzeugt, dass dieser Funke der Begeisterung auf das Publikum überspringt.“